KK on Tour

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Freunde
   
    kyralooo

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback






Unerhörtes und Bemerkenswertes von und mit dem Maulwurf Part VI

Liebe Leser,

den ein oder anderen wird es überraschen und vermutlich überrascht es mich selbst am meisten, doch ja: Ich bin wieder mit an Bord, auch in Runde 2! Einer muss den Laden ja zusammenhalten. In diesmal noch fremderen und vielleicht damit auch noch unerhörteren bzw. bemerkenswerteren Gefilden, in die es und verschlägt…

…das heißt erstmal KL. Und das heißt, erstmal der sanfte und daher nur bemerkenswerte Einstieg, denn außer dem Fakt, dass sich mein Fell aufgrund von 98% Luftfeuchtigkeit bei 35 Grad bereits kräuselt, gibt es nichts Unerhörtes zu beklagen.
Daher zum Bemerkenswerten in KL, dem KL das wir erleben. Die Reisechauffeuse befand es als gelungene Idee bei den gerade angemerkten äußeren Umständen eine „Outdoor-Aktivität“ zu unternehmen: den Besuch des größten „Open Air Vogel Freiflugparks“ der Welt. Kurzum: Man nehme ein unfassbar großes Netz, spanne es quer über KL, stecke 100 verschiedene Arten an Vögeln und dazu ein paar menschliche Vögel drunter und fertig ist die Attraktion. Doch bei aller Skepsis muss ich sagen, dass es tatsächlich ein bemerkenswertes Gebilde ist – und das Federvieh erst! Unvorstellbar, vorallem für jemanden der natürlicherweise entgegengesetzt, also Untertage wohnt, was da so alles durch die Lüfte gleitet. An Farbenpracht, Größenvariation und Schnabelreichtum fehlt es hier sicher nicht! Darüber hinaus ist die optische Aufmachung auch garnicht schlecht, so mit tropischem Grün, plätschernden Bächen hier, ein üppiger Wasserfall dort – und Vögel. Die meisten davon auch direkt vor der Nase, vor den Schnurrhaaren, nichts von wegen eingesperrt, die wenigsten leben hier in separaten Käfigen. Das wirkt sowohl ein wenig befremdlich, kann man die Reaktionen der kleinen Flugsaurier doch meist nur schlecht abschätzen, als auch zeitweilig ein wenig gefährlich für die Freunde der Lüfte, muss man mit jedem Schritt doch schauen wo man hintritt!
Alles in allem muss man zugeben, sie sind alle da, von der Taube bis zum Flamingo, vom Adler bis zum Uhu, vom Pfau bis zum Kranich. Nicht zu vergessen die lustigen bunten Kollegen von auswärts in allen Farbspektren dieser Welt.
Und doch, auch hier ist es heiß, heißer, KL. Im Tunnel des Wasserfalls finden wir kurze Erleichterung, Linderung der Hitze. Da möchte ich doch mal anmerken, dass ein Maulwurf Untergrund Park bei diesen Temperaturen sehr viel angenehmer für die Menschheit wäre…und für mich – nur wohl nicht ganz so farbenfroh!

 

 

 

Der Maulwurf

Warum ich in dieser Szenerie sitze? Da ich mich geweigert habe, mich dem Fressfeind absichtlich und mutwillig vor die Füße zu werfen – auch wenn es unerhörterweise von mir erbeten wurde. Da bleib ich lieber bei den bunten Hindus, das erscheint mir sicherer.

 

5.2.16 17:09
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung